Spareribs Marinade

Moritz beschreibt diese Marinade als „Honey-Barbeque“, ich persönlich fand es einfach nur ziemlich lecker – weil der Honig im Ofen karamellisiert und die Gewürze dann in einer Kruste am Fleisch kleben. Als Marinade zum Grillen ist das Rezept bestimmt auch eine gute Idee, das muss aber erst noch erprobt werden!

  • ca. 60 ml Öl (Olivenöl)
  • ca. 30 ml Honig
  • Pfeffer
  • Kräutersalz
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 3 Teelöffel Paprikagewürz
  • ein winziges Bisschen Kardamon (Curry tut es zur Not aber auch)

Viel zu erklären ist hier wirklich nicht. Die Marinade wird angerührt und die Rippchen damit eingerieben. Die Mischung kann einige Zeit einziehen, bis das Fleisch seinen Weg auf das eingeölte Blech findet und gegart wird. Unser Ofen war vorgeheizt auf 150 °C. Bei dieser Temperatur mussten wir knapp 2 Stunden lang warten, bis alles gut durch war. Damit die Kruste auch so knusprig wird, wie man sich das erhofft, haben wir den Ofen gegen Ende der Garzeit für 5-10 Minuten auf 250 °C hoch geregelt.

Tags:

0 Comments

Leave a Comment